Auftritt der Strasser Garde am Rhosemer Herbscht

Am 18.9. hatten wir unseren Auftritt auf dem Rhosemer Herbscht. Bei herbstlichen Temperaturen marschierten wir mit einem Set aus „Scotland The Brave, The Rowan Tree und No Awa Tae Bide Awa“ auf den Platz vor der Kirche St. Vitus ein und begrüßten damit das wartende Publikum des Rheinsheimer Straßenfestes, welches sich dort, trotz des nassen Wetters, eingefunden hatte.20160918_144604Nachdem man die Bühne bezogen hatte, begannen wir mit dem Klassiker Highland Cathedral.

Es folgten weitere bekannte Lieder, wie Mull of Kintyre und Oh When The Saints.
Mit dem Schneewalzer und Sierra konnten wir unser Publikum hoffentlich etwas erwärmen, bevor wir uns mit Cullen Bay, Amazing Grace und Auld Lang Syne von Rheinsheim verabschiedeten.
Zuguterletzt nahmen wir noch vor der Bühne Aufstellung und marschierten zu den Klängen von Muss I denn vom Platz.whatsapp-image-2016-09-20-at-20-20-06

Wir bedanken uns bei der ARGE Rheinsheim für die Einladung und bei unserem Publikum für den gespendeten Applaus.

Wer die Strasser Garde gerne einmal näher kennenlernen möchte, der sei herzlich zu unserer Probe eingeladen. Wir sind immer auf der Suche nach Musikern oder welchen, die es gerne werden wollen.

Unsere Probe findet jeden Dienstag ab 20:00 Uhr in der Tullahalle in Rheinhausen statt.
20160918_144536

Auftritt in Eichtersheim 2016

Für den diesjährigen Pfingstmarkt hatten die Eisheiligen ihren Besuch angekündigt. Dennoch hielt uns unser Publikum die Treue und fand sich trotz frischer Temperaturen am Eichtersheimer Schloss ein.
P1010098
Mit dem traditionellen Marsch durch den Schlosspark in den Schlosshof begannen wir um 19:30 Uhr unseren Auftritt. Der erste Teil unseres Konzertes begann mit dem Klassiker Highland Cathedral. Es folgten weitere bekannte Lieder wie Mull of Kintyre oder Scotland The Brave und Oh When The Saints.
P1010192
Der zweite Teil wurde nach einer Pause unter anderem mit Flower of Scotland und dem Skye Boat Song fortgeführt. Mit dem Schneewalzer konnten wir unser Publikum wieder etwas erwärmen, bevor wir nach einer weiteren Pause mit Liedern wie Amazing Grace und The Rose unser Konzert beendeten.
Neben unserem Dirigenten Stefan Brand führte Natalie Hambsch durch das Programm und vermittelte den Anwesenden viel Wissenswertes über die Lieder und Bräuche Schottlands.
Wir bedanken uns bei unserem Publikum für den zahlreich gespendeten Applaus und freuen uns auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr.
20160522_2
Wer die Strasser Garde gerne einmal näher kennenlernen möchte, der sei herzlich zu unserer Probe eingeladen. Wir sind immer auf der Suche nach Musikern oder welchen, die es gerne werden wollen.
Unsere Probe findet jeden Dienstag ab 20:00 Uhr in der Tullahalle in Rheinhausen statt.

Strasser Garde zu Gast in Walldorf

Anlässlich ihres 150. Geburtstages waren wir am 6.Juni zu Gast beim Musik Tattoo der Freiwilligen Feuerwehr in Walldorf .IMG_1109
Insgesamt waren 5 Bands eingeladen und jede Band durfte für 20 Minuten ihr Können unter Beweis stellen. Neben der restlos gefüllten Sitzplatztribüne waren auch viele Stehplätze besetzt.
Den Anfang machte der Spielmannszug aus Retzbach, der sogar seine Cheerleader mitgebracht hatte.
An zweiter Stelle kamen wir an die Reihe. Wir begannen den Einmarsch mit unserem Scotland the Brave-Set und ließen darauf das bekannte Mull of Kintyre von den Beatles folgen. Die knappe Zeit nutzten wir noch für Loch Lomond und Cock of the South.
Im Anschluss kam die Show und Brass Band der Freiwilligen Feuerwehr Alsfeld, mit der wir gemeinsam Highland Cathedral und Amazing Grace spielten.

IMG_1112
Es folgte das Musikcorps der Freiwilligen Feuerwehr Großen Linden. Mit ihrer Musik aus Tanz der Vampire wussten auch sie, das Publikum zu begeistern.
Den Abschluss der Einzeldarbietungen machte das Trompeter-Showcorps aus Neustadt am Rübenberge.
Alle Gruppen marschierten dann noch einmal gemeinsam, begleitet von Fackelträgern der Stadt Walldorf, ins Stadion ein und spielten zusammen die Nationalhymne, bevor ein sehenswertes Feuerwerk das Tattoo beendete.
Wir bedanken uns bei der Freiwilligen Feuerwehr für die Einladung zu diesem gelungenen Abend und hoffen, dass dem Publikum unsere Darbietung gefallen hat.

IMG_1168

Strasser Garde feiert 20-jährige Teilnahme in Eichtersheim

Seit der Pfingstmarkt in Eichtersheim im Jahre 1980 wiederbelebt wurde, erfreut er sich großer Beliebtheit.IMG-20150525-WA0004

Für uns war es nun bereits das 20. Mal, dass wir zu Gast im Angelbachtal waren.
Mit dem traditionellen Marsch durch den Schlosspark begannen wir unser Konzert um 19:00 Uhr und zogen dann in den Hof des Schlosses ein.
Hier begann der erste Teil des Konzertes mit dem Klassiker Highland Cathedral. Es folgten noch  weitere bekannte Lieder wie Mull of Kintyre von den Beatles oder Scotland The Brave und Oh When The Saints.
Der zweite Teil wurde nach einer Pause von ca. 20 Minuten unter anderem mit Skye Boat Song und Queen Of My Heart fortgeführt, bevor wir mit Amazing Grace und The Rose unser Konzert beendeten.
Neben unserem Dirigenten Stefan Brand führte Werner Grüninger durch unser Programm und vermittelte den Anwesenden viel Wissenswertes über die Lieder und Bräuche Schottlands.
Wir bedanken uns bei unserem Publikum für den zahlreich gespendeten Applaus und freuen uns auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr.
VID-20150525-WA0003_-2102987184
Wer gerne einmal das Pfingstfest von der aktiven Seite kennenlernen möchte, der sei herzlich zu unserer Probe eingeladen.
Wir sind immer auf der Suche nach Musikern oder welchen, die es gerne werden wollen.
Unsere Probe findet jeden Dienstag ab 20:00 Uhr in der Tullahalle Rheinhausen statt.

Auftritt: Prunksitzung Käskuche Reilingen

Unser erster Auftritt im neuen Jahr brachte uns nach Reilingen.

Am 15.2.2014 eröffneten wir um 19:11 die Prunksitzung der Karnevalsgesellschaft „Die Käskuche“ in Reilingen. Zum Einmarsch spielten wir unser bekanntes Set, bestehend aus „Scotland The Brave“, „No Awa Tae Bide Awa“ und „Rowan Tree“ sowie „When The Saints“.

Danach sprach der Elferrat der Käskuche seine Eröffnungsrede ans Publikum. Mit einem weiteren „Scotland The Brave“ begleiteten wir die Recken von der Bühne. Es folgten „Highland Cathedral“ und der „Schneewalzer“, bis wir mit ein paar Faschingsliedern wie „The Gaul“, „Sierra Madre“ und „Sassa“ die Stimmung anheizten. Den Abschluss bildete dann „Loch Lomond“, und zum Ausmarsch spielten wir „Muss I denn“ sowie „A Nation Once Again“ und „Wrap The Green Flag“.

Wir hoffen, dass dem Publikum unser Auftritt gefallen hat, und sie noch einen stimmungsvollen und lustigen Abend bei den Reilinger Käskuche hatten.

Einen ausführlichen Bericht über die Prunksitzung der Käskuche findet man hier.

Benefizkonzert Hockenheim „Tacloban ist nicht allein“

IMG_8559-2Eigentlich war unser Veranstaltungsjahr 2013 am 9.11.2013 mit dem Auftritt in Kronau bei der dortigen Faschingseröffnung bereits beendet und wir in Gedanken in der Weihnachtspause, als wir in einer der letzten Orchesterproben einen unerwarteten Besuch erhielten.

Heinz Jahnke ist Busunternehmer aus Hockenheim und seit vielen Jahren unser Partner, wenn wir einen Bus zu einem Auftritt benötigen.

Er hatte ein besonderes Anliegen. Nach den verheerenden Auswirkungen des Taifuns „Haiyan“ auf den Philippinen am 8.11.2013 erinnerte er sich an die große Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft, die er während einer Reise auf den Philippinen erfahren hat. Für ihn war klar, dass er den Menschen dort helfen und ihnen etwas zurückgeben möchte.

In ihm reifte die Idee, eine Benefizveranstaltung auf die Beine zu stellen.

So sprach Heinz Jahnke uns an, ob wir ihn musikalisch bei dieser Veranstaltung unterstützen könnten, und erhielt von uns eine spontane Zusage.

Am 15.12.2013 fanden wir uns dann in der Hockenheimer Festhalle ein, um unseren Beitrag zur Benefizveranstaltung zu leisten. Nach einer Pause läuteten wir mit unserem ersten Einmarsch den zweiten Teil der Veranstaltung ein.

Als Einmarsch-Set spielten wir „Scotland The Brave/No Awa Tae Bide Awa/Rowan Tree“. Auf der Bühne angekommen, kam „Highland Cathedral“ an die Reihe. Es folgten „Mull Of Kintyre“ und „Cock Of The South“. Zum Ende unseres ersten Teils spielten wir noch „When The Saints“ und machten dann für den Pfälzer Mundartdichter Paul Tremmel die Bühne frei.

Am Ende der Veranstaltung traten wir noch einmal auf und läuteten diesen zweiten Teil mit dem Set „A Nation Once Again/Warp The Green Flag“ ein. Es folgten der „Schneewalzer“ und „Amazing Grace“. Danach spielten wir „Loch Lomond“ und beendeten unseren Auftritt und die Veranstaltung mit „The Rose“.

Für uns war es ein toller Abend und wir sind stolz, unseren Teil zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen zu haben.

Im Laufe der Benefizveranstaltung wurde die stolze Summe von etwa 11.000 Euro gespendet, welche an die Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ ging.

Ravensburg 2013

[nggallery id=28]Am 07.07.2013 erlebten mehr als 300 Zuschauer bei hereinbrechender Dunkelheit die Strassergarde im Innenhof der Ravensburg in Sulzfeld. Am Horizont ging glutrot die Sonne unter, als wir „Amazing Grace“ spielten. Die Sulzfelder Bürgervereinigung lud uns zu diesem Benefizkonzert ein, wo ebenso die Bürgermeisterin Sarina Pfründer die Zuschauer und uns begrüßte. Der Erlös kommt der Stiftung der Blanc- und Fischer- Gemeinschaftstschule Sulzfeld zu Gute. Dank sechs Sponsoren, welche unsere Gage übernahmen, fließen die Eintrittsgelder in voller Höhe der Stiftung zu. Schon vor zwei Jahren waren wir zum Festival der guten Taten auf der Ravensburg eingeladen und waren von dem wunderbaren Abiente der mittelalterlichen Burg begeistert.

Fasching 2013

Wie jedes Jahr nahmen wir auch 2013 an verschiedenen Fasnachtsveranstaltungen teil. Die erste war am 12.01. in Ludwigshafen bei einer Prunksitzung im Pfalzbau. Weiter gings am 19.01. nach Neckarau, und am 27.01. waren wir wieder in Philippsburg beim VdK zu Gast. Ein großes Dankeschön dem Philippsburger Publikum, welches uns wie immer mit stürmischen Applaus empfing.fasching

Natürlich ist der Fasnachtsumzug in Rheinhausen, wie jedes Jahr, die schönste und letzte Veranstaltung. Als Merlin und Hexen verbrachten wir bei schönstem Sonnenschein einen wunderbaren Tag.

[nggallery id=26]

Hochzeit von Stefan und Claudia

Die Strasser Garde gratuliert ihrem frisch vermählten Brautpaar. Am 31.10.2012 heiratete unser Dirigent Stefan seine Claudia. Eine kleine Delegation überbrachte die Glückwünsche der ganzen Band.

[nggallery id=25]

 

Jahresausflug der Strasser Garde – Köln und Kölle alaaf im Juni

Am 30.06.2012 versammelten wir uns morgens 9.00 Uhr vor der Tulla-Halle, um uns auf den Weg nach Köln zu machen.

Unser diesjähriger Ausflug stand auf dem Programm. Nach einem ausgiebigen Frühstück direkt an der Moseltalbrücke kamen wir gegen 14.30 Uhr in Köln an, checkten im Hotel „CM Caprice“ ein und wurden vor dem Hotel von Doris – Stefans Tante, erwartet.

Sie führte uns mit sehr vielen Informationen durch die Stadt. Wir schossen Fotos bei „Willy Millowitsch“ und nach einer Dom- Besichtigung, vervollständigten wir die Hohenzollernbrücke mit weiteren Liebesschlössern und trafen gegen 19.00 Uhr im „Der Kölsche Jung“ ein. Wir danken Doris für die interessante und umfangreiche Stadtbesichtigung und hoffen, dass wir uns auf irgendeinem Konzert mal wiedersehen.

Im Restaurant „Der Kölsche Jung“ wurden wir durch den Gesang des Wirtes angesteckt und erlebten einen wunderschönen Abend.

Nach einer dann doch etwas zu kurzen Nacht fuhren wir am darauffolgenden Tag nach Langerwehe, ca 60 km von Köln entfernt.

Wir waren eingeladen zum dortigen Sommerfest zu spielen. Bei herrlichem Sonnenschein, von den Besuchern des verkaufsoffenen Sonntages erwartet, staunten wir nicht schlecht, die unterschiedlichsten Musikgruppen aus verschiedensten Teilen Deutschlands vorzufinden. Über 250 Musiker wurden in Langerwehe begrüßt.

Unter anderem die „Fascinating Drums oder „Fliegende Stöcke“,  die Marching Band „The sound of Frankfurt“,  

die Marching Band „Starriders Drum & Bugle Corps“, der  „Spielmanns- und Fanfarrenzug der  Freiwilligen Feuerwehr Alsfeld“, das „Musikkorps der Freiwilligen Feuerwehr Grosser- Linden“ und „PasParTouT“ mit Coch- Tales.

Alle Bands sind Meister in ihren Disziplinen und haben schon einige Preise gewonnen. Für uns war es  abwechslungsreich und interessant  die anderen Gruppen zu erleben und machte uns stolz als Band dabei gewesen zu sein.

Ein herzliches Dankeschön nach Langerwehe für die Einladung.

[nggallery id=23]